Agile Leadership Definition – was bedeutet agile Führung

Führung im agilen Kontext

Agiles Arbeiten und agile Organisationsformen haben Auswirkungen auf die gesamte Organisation – sie betreffen also alle Mitarbeiter und Führungskräfte sowie deren Verhalten – selbst wenn sie nicht Teil eines agilen Teams sind.
Ein neues Verständnis und eine neue Haltung ist gefragt: Führung im agilen Kontext bedeutet, nicht hierarchisch durch Macht und Kontrolle (Anweisung) zu führen, sondern als Vorbild zu fungieren (Servant Leadership) und Rahmenbedingungen für eine agile Kultur zu schaffen.

Agile Führung vs. Klassische Führung

Agile Führung Klassische Führung
Fördern der Selbstorganisation Arbeiten über Anweisungen
Mitarbeiter*­innen als Mensch und Individuum sehen Mitarbeiter*­innen als Ressource sehen
Transparenz Wissensvorsprung
Wichtige Entscheidungen treffen die betroffenen Mitarbeiter*innen gemeinsam Wichtige Entscheidungen trifft der*die Vorgesetzte
Vision und Strategie des Unternehmens werden gemeinsam erarbeitet Chef*in bestimmt Vision und Strategie des Unternehmens
Stetige Veränderung und Weiterentwicklung Aufrechterhalten alter Strukturen
Orientierungshilfe sein und beratend zur Seite stehen Kontrolle der Mitarbeiter*innen
Eine Umgebung schaffen, in der sich durch Fehler weiterentwickelt werden kann Druck durch kritische Feedbackgespräche
Alle Rollen sind gleichwertig Hierarchische Strukturen
Sinn über Profit Profit über Sinn
Experimentieren ermöglichen Plan vorgeben und Fehler anprangern

Agil Führen in vier Stufen

Agile Führung lässt sich in vier Stufen beschreiben. Durch das Erreichen jeder dieser Stufen kann nach und nach die Problemlösungskompetenz und Selbstorganisation der Führungskraft und der Mitarbeiter erhöht werden. So können nicht nur die akuten, operativen Probleme gelöst, sondern auch eine kontinuierliche Verbesserung der Leistungen der gesamten Organisation erreicht werden. Vorbild dieser Art von Führung ist das Lean Leadership Model von Toyota.

Agile Leadership  Ausbildung

Unsere nächste Online Agile Leadership Ausbildung startet am 01.09.2021.

Lernen Sie, in fünf Modulen, dass agile Führung auf allen Ebenen einer Organisation stattfindet und was dies konkret in Ihrem Arbeitsalltag bedeutet.

Mehr erfahren

Die erste Stufe beschreibt die Selbstentwicklung der Führungskraft. Um eine agile Führungskraft zu sein ist es wichtig, das eigenen Verhalten und Wirken reflektieren zu können. Das ist die Kernkompetenz, mit der sich auf der zweiten Stufe der Aufgabe gewidmet werden kann, andere Personen zu entwickeln und zu coachen. Die individuelle Entwicklung eines jeden Menschen im Unternehmen ist entscheidend. Auf der dritten Stufe geht es darum, für stetige Verbesserung zu sorgen. Während sich die ersten beiden Stufen ausschließlich der individuellen Führung gewidmet haben, steht auf der dritten Stufe die Institution im Vordergrund. Es geht darum, die Teams in den Abteilungen in eine gemeinsame Richtung auszurichten und stetig zu verbessern. Auf der vierten Entwicklungsstufe wird eine gemeinsame Vision geschaffen und Ziele mit Führungskräften und der gesamten Organisation abgeleitet. Dafür müssen alle Aktivitäten aufeinander abgestimmt werden und die vorhandenen Ressourcen auf das gemeinsame, größere Ziel ausgerichtet sein. In keinem Bereich der Organisation darf mehr ein sogenanntes „Silo-Denken“ existieren.

Agil ein Unternehmen führen

Werden diese Stufen erreicht und ein agiler Führungsstil gelebt, verbessert dies die Unternehmensprozesse und gleichzeitig wird der Faktor Mensch in den Vordergrund gestellt. Den Mitarbeitern wird dann nicht mehr etwas vorgeschrieben, sondern sie werden befähigt. So kann ohne Angst vor Fehlern selbstorganisiert Neues ausprobiert werden und jeder im Team seine fachliche Expertise optimal einbringen. Agile Leadership verfolgt das Ziel, gute Problemlösungsabläufe in Unternehmen zu verankern. So kann das Erreichen von Zielen ein natürlicher Prozess werden, der ohne extrinsische Motivationsfaktoren wie Geld, Status oder Repressalien abläuft.

Agile Unternehmensführung Illustration

Sie wollen lernen, wie Führung in einer agilen Organisation und in agilen Teams wirklich funktioniert? Dann empfehlen wir Ihnen, an unserer monatlichen Infoveranstaltung für unsere Agile Leadership Ausbildung teilzunehmen. Dort können Sie Ihre offenen Fragen stellen und erhalten einen Überblick über den Ablauf und die Module der Ausbildung. Machen Sie den ersten Schritt um in Zukunft in ihrem Unternehmen besser zu arbeiten, indem Sie eine Agile Führungskraft werden.

Vorteile und Nachteile von agiler Führung / einem agilen Führungsstil

Ein agiler Führungsstil ist geprägt von der Person die führt. Denn bei agilen Arbeitsmethoden stehen immer die Menschen im Vordergrund und kommen vor den Prozessen. Möchte ein*e Manager*in agil führen, muss er*sie sich selbst als erstes betrachten und verändern. Nur so kann ein agiler Führungsstil innerhalb einer Organisation eingeführt und erfolgreich gelebt werden.
Wird agile Führung richtig verstanden und konsequent gelebt, ergeben sich dadurch viele Vorteile für ein Unternehmen.

Vorteile von agiler Führung:

  • Erhöht die Problemlösungskompetenz der Mitarbeiter:innen und Führungskräfte
  • Erhöht die Selbstorganisation der Mitarbeiter:innen und Führungskräfte
  • Ermöglicht die kontinuierliche Optimierung der gesamten Organisation
  • Begegnung auf Augenhöhe: ehrlicheres Feedback, mehr Eigenmotivation der Mitarbeiter*innen
  • Verantwortung wird geteilt: Die Mitarbeiter:innen werden nicht angewiesen sondern befähigt
  • Ressourcen werden effizient eingesetzt
  • Mensch steht im Vordergrund, nicht die Prozesse
  • Fehler sollen gemacht werden: daraus kann gelernt und optimiert werden

Werden bekannte Prozesse, Abläufe und Strukturen geändert, können neue Probleme auftauchen. Diese gehen allerdings meistens mit nicht ausreichender Konsequenz bei der Einführung der Arbeitsweisen einher. Die Nachteile lassen sich also verhindern und durch das Verinnerlichen der agilen Prinzipien und Werte langfristig beseitigen. Veränderung braucht seine Zeit um von den Vorteilen von agiler Führung und agiler Arbeit profitieren zu können.

Nachteile von Agiler Führung:

  • Umsetzung ist komplex und langwierig: Veränderungen brauchen Zeit und sind oftmals nicht willkommen.
  • Probleme durch weniger Hierarchie: Wer es gewohnt ist, angewiesen zu werden, kann mit Verantwortung manchmal nicht von jetzt auf gleich umgehen.
  • Begegnung auf Augenhöhe bedeutet mehr Diskussionen/ Kompromisse.
  • Erfordert eine hohe Kritikfähigkeit.

Neueste Blogposts