Agile Coach Ausbildung

Mit IHK-Zertifikat

Erlernen Sie das Handwerk des agilen Arbeitens in der Agile Coach Ausbildung

Unsere Agile Coach Ausbildung umfasst fünf Module. In den mehrtägigen Schulungen erlernen Sie alle Grundlagen, die Sie benötigen, um als Agile Coach, Agile Master oder Scrum Master agil zu arbeiten. Nutzen Sie unsere Agile Coach Ausbildung auch als berufsbegleitende Weiterbildung.

Unsere maximale Teilnehmer*innenzahl für Ausbildungen liegt aktuell bei 10 Teilnehmer*innen bei Präsenzveranstaltungen. Bei Live Online-Veranstaltungen liegt die Gruppengröße bei maximal 12 Personen.

In jeder Schulung werden interaktiv Fertigkeiten erlernt und Einsichten gefördert, sowie Ansatzpunkte für das weitere Selbststudium gegeben. Das halbe Jahr gibt Ihnen so die optimale Möglichkeit, die komplexe Welt der Agilität wirklich zu verstehen.

In unserer Agile Coach Ausbildung lernen Sie die Grundlagen der agilen Methoden und Prinzipien und wie sie angewendet werden. Hier lernen Sie, wie Sie als agiler Coach soziale und Systemdynamiken erkennen und mit ihnen arbeiten können. Wie aus einer Gruppe ein agiles Team wird. Und wie Sie ein*e gute*r Lehrer*in werden, um anderen das Lernen zu ermöglichen.

Welches Vorwissen wird benötigt?

Um an unserer Agile Coach Ausbildung teilzunehmen, benötigen Sie kein spezielles Vorwissen. Vielmehr wünschen wir uns von unseren Teilnehmer*innen ein grundsätzliches Interesse an agilen Themen und eine offene Grundhaltung (siehe auch „Self Assessment – Passt das Ausbildungskonzept von Veraenderungskraft zu mir?”).

Mit IHK-Zertifikat „Agile Coach“ *

Als erster Anbieter auf dem deutschen Markt dürfen wir das IHK-Zertifikat „Agile Coach (IHK)“ vergeben. Viele Mitbewerber*innen schreiben zwar, dass man für ihre Ausbildung ein „Zertifikat“ erhalten würde, gemeint ist hingegen lediglich eine vom Anbieter selbst ausgestellte „Teilnahmebestätigung“. Ein „Zertifikat“ wird hingegen immer von einer Zertifizierungsinstanz nach dem erfolgreichen Bestehen einer Prüfung und der Einhaltung bestimmter Qualitätskriterien und Vorbedingungen vergeben. Details zur Zertifikatsvergabe
Video abspielen

*Jetzt auch ohne IHK-Zertifikat buchbar

Nur Präsenz-Ausbildungen
Vorteile einer Agile Coach Ausbildung OHNE IHK-Zertifikat: Vorteile einer Agile Coach Ausbildung MIT IHK-Zertifikat:
Sie passt vielleicht besser zu Deinem Fortbildungsbudget bzw. dem Deines Arbeitgebers. Dein Lernerlebnis und Deine Auseinandersetzung mit dem Thema Agile Coaching ist intensiver, das Verständnis tiefer und noch leichter in der Praxis anzuwenden.
Sie ist weniger zeitintensiv. Ein Vorteil, wenn beruflich stark eingebunden oder Du z.B. familiäre Verpflichtungen hast. Durch die gemeinsamen Praxistransfertermine profitierst von den Erfahrungen und Ideen der anderen Teilnehmer*innen.
Du bist schneller am Ziel – Die Ausbildung ist mit dem Ende des 5. Moduls abgeschlossen. Gut für Dein CV – Du schließt Deine Ausbildung mit IHK-Zertifikat ab.

Übersicht Ausbildungsablauf und Prüfung

Agile Coach Ausbildung Ablauf

Wie sich die Veraenderungskraft Agile Coach Ausbildung von denen der Mitbewerber unterscheidet

Praxisnähe

Wir selbst arbeiten bereits seit vielen Jahren als Agile Coach, Scrum Master und Product Owner mit agilen Methoden und sind davon überzeugt, dass man nur dann anderen agiles Arbeiten näher bringen kann, wenn man auf diesem Feld über genügend eigene Praxiserfahrung in unterschiedlichen Organisationen verfügt.

Trainingsstil

Auf Powerpoint wird bei Veraenderungskraft vollständig verzichtet, wir arbeiten stattdessen mit vielen praktischen Übungseinheiten, Simulationen und Gruppendiskussionen. So kann jede Trainingsgruppe genau die Themen gemeinsam vertiefen, die sie besonders interessant findet. Und statt nur Theorie gehört zu haben, finden die ersten praktischen Erfahrungen mit den Lerninhalten direkt vor Ort statt und Agilität kann selbst erlebt werden.

Inhalte (Curriculum)

Unser Angebot deckt alle Bereiche ab, in denen sich ein Agile Coach auskennen muss. Bei unserem Ausbildungsangebot haben wir uns an den Agile Coach Kompetenzen des Agile Coaching Institutes (USA) orientiert, das die Profession „Agile Coaching“ und die damit verbundene Definition vor 20 Jahren selbst mitentwickelt hat. Andere Anbieter geben hingegen ihre bestehenden, klassischen Kurzausbildungen, beispielsweise im systemischen Coaching oder Change Management, als „Agile Coaching Ausbildung“ aus.

Zertifikat (IHK)

Als erster Anbieter auf dem deutschen Markt dürfen wir das IHK-Zertifikat „Agile Coach (IHK)“ für unsere Ausbildung vergeben. Viele Mitbewerber*innen schreiben zwar, dass man für ihre Ausbildung ein „Zertifikat“ erhalten würde, gemeint ist hingegen lediglich eine vom Anbieter selbst ausgestellte „Teilnahmebestätigung“. Ein „Zertifikat“ wird hingegen immer von einer Zertifizierungsinstanz nach dem erfolgreichen Bestehen einer Prüfung und der Einhaltung bestimmter Qualitätskriterien und Vorbedingungen vergeben – siehe auch unser Blogartikel zum Thema „Verwirrung bei der Zertifizierung von agilen Ausbildungen“. Weitere Informationen im Blogartikel „Was unsere Agile Coach Ausbildung von denen der Mitbewerber*innen unterscheidet“

Das sagen Teilnehmer*innen

So sieht unsere Agile Coach Ausbildung aus

Video abspielen

Teilnehmerstimmen: Das Leben nach der Agile Coach Ausbildung

Video abspielen

Module – Agile Coach Ausbildung

1. Agile Experience

  • Agile Werte und Prinzipien

  • Innovationsgenerierung mit Design Thinking

  • Übersicht über die Phasen agiler Produktentwicklung

  • Agile Methoden (u.a. Scrum, Kanban, eXtreme Programming und Lean Startup) und wann man sie anwendet

  • Erstellen und Pflegen von agilen Anforderungslisten (Backlogs)

  • Planen, Schätzen und Reporting in agilen Projekten

  • Scrum in Action (Scrum-Simulation)

  • Agiles Arbeiten in der Praxis

2. Systemtheorie für Agile Coaches

  • Systemtheorie und agiles Mindset

  • Auftrags- und Rollenklärung

  • Der Coachingprozess

  • Coaching-Haltung

  • Spannungen, Konflikte & Widerstand

  • Coaching-Techniken und Coaching-Gespräche (Praxisübung)

3. Agiles Teamcoaching

  • Das Agile Team

  • Selbst- und Teamreflexion

  • Phasen des Team-Coachings und Team-Entwicklung

  • Praktiken für agiles Team-Coaching und Entwicklung wie Management 3.0, Liberating Structures, Peer-Recruiting

  • Design einer agilen Teamentwicklung oder eines agilen Teamcoachings

4. Agile Organisationsentwicklung

  • Organisationsmodelle und -strukturen

  • Beispiele agiler Organisationen

  • Organisationskulturen

  • Agile Transformation

  • Agiles Organisations-Coaching und – Entwicklung

Gastspeaker*innen aus der agilen Praxis

Eine/r unserer Gastspeaker*innen teilt ihre Erfahrungen aus ihrem Unternehmen und beantwortet Fragen.

Pia Hoffmann

Scrum Masterin und Agile Coachin bei sipgate

Uwe Lübbermann

Zentraler Moderator, Gründer von Premium-Cola

5. Agil Moderieren & Trainieren

  • Grundlagen des Lernens

  • Herausforderungen beim Lernen

  • Lerntypen in Trainings und Workshops

  • Teilnehmerzentrierte Trainings gestalten und durchführen

  • Agile Besprechungs- und Workshop-Formate vorbereiten und begleiten

  • Ausblick: Dein Entwicklungspfad als Agile Coach

Zeiten

Trainingszeiten

9:00 bis 17:00 Uhr

Mittagspause

13:00 bis 14:00 Uhr

Vorstellung Praxis­transfer­aufgaben

bei 2-tägigen Trainings am Abend von Tag 1 ca. 16:45 bis 17:15 Uhr
an 3-tägigen Trainings an Tag 2 von ca. 16:45 bis 17:15 Uhr

Termine Agile Coach Ausbildung

Die Termine für die Städte, in denen wir unsere Ausbildung anbieten und die Online Ausbildung finden Sie in unserer Terminübersicht und auf den jeweiligen Seiten.

Bildungsurlaub & Förderungen

Für Niedersachsen sind die dreitägigen Module unserer Online Agile Coach Ausbildung und unserer Präsenz Agile Coach Ausbildung (Hannover) als Bildungsurlaub anerkannt. Somit können Sie für 5 Ausbildungstage im Jahr* bezahlten Urlaub bei Ihrem*Ihrer Arbeitgeber*in beantragen. Voraussetzung ist der Unternehmenssitz in Niedersachsen.

In Berlin werden alle 5 Module der Online-Ausbildungssequenz anerkannt. Sie können von den insgesamt 13 Tagen, maximal 10 Tage als Bildungsurlaub beantragen.

Bei weiteren Bundesländern befinden wir uns im Antragsverfahren.

*Zudem ist es möglich, zwei Jahre zusammenzufassen und somit 10 Tage Bildungsurlaub in einem Jahr zu erhalten!

Sollten Sie Ihren Bildungsurlaub bei Veraenderungskraft absolvieren wollen, stellen wir Ihnen nach Anmeldung die Bescheinigung aus, welche Sie für die Beantragung benötigen. Vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn können Sie den Bildungsurlaub dann bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Nach der Ausbildung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung von uns, welche Sie Ihrem Arbeitgeber vorlegen.

Die Förderbanken der Länder bieten immer wieder Förderprogramme an. Hier finden Sie eine Übersicht der Förderbanken und Fördermittelinstitute.

Hier haben wir ein paar Beispiele zusammengetragen:

Unternehmen aus Niedersachsen können sich die Ausbildung über die NBank fördern lassen.

Ähnlich wie in Niedersachsen – die Investitionsbank Brandenburg.

Investitionsbank Schleswig-Holstein bis 1500 EUR für Unternehmen deren Angestellte eine Weiterbildung machen und auch für Privatpersonen.

go-Inno fördert externe Beratungen zur Vorbereitung und Durchführung von Produkt- und technischen Verfahrensinnovationen.

Ausbildung mit IHK-Zertifikat – was bedeutet das?

Unsere Agile Coach Ausbildung kann mit dem IHK-Zertifikat „Agile Coach (IHK)“ abgeschlossen werden. Voraussetzung ist die Anwesenheit bei allen Modulen sowie die Durchführung von Praxistransferaufgaben zwischen den Modulen und das Bestehen eines Online-Tests sowie einer praxisorientierten Abschlussaufgabe.

Praxistranferaufgaben

Die Praxistransferaufgaben werden mit einem unserer Trainer*innen vor – und nachbesprochen. Sie erhalten durch dieses Einzelcoaching die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen. Voraussetzung ist, dass Sie Feedback annehmen, selbstkritisch auf sich schauen und aus Fehlern lernen.

Vor Beginn Ihrer Ausbildung einplanen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Termine für die Vor- und Nachbesprechungen Ihrer Praxistransferaufgaben, die Sie im Zuge Ihrer Agile Coach Ausbildung mit IHK-Zertifikat absolvieren müssen.

So laufen die Praxistranferaufgaben der Agile Coach Ausbildung ab

Video abspielen

Tipps für die Praxistransferaufgaben - Agile Coach Ausbildung

Tipps Praxistransferaufgaben Agile Coach Ausbildung
Play Video about Tipps Praxistransferaufgaben Agile Coach Ausbildung

Das haben mir die Praxistransferaufgaben in der Agile Coach Ausbildung gebracht

Video abspielen

IHK-Zertifikat

Das IHK-Zertifikat als Agile Coach IHK erhalten Sie am Ende der Ausbildung, wenn Sie die Praxistransferaufgaben zwischen den Modulen (nicht bewertet) absolviert und den Online-Test sowie die praxisorientierte Abschlussarbeit bestanden haben.

Video abspielen

Voraussetzung ist die Teilnahme an allen Modulen. Die Arbeit als Agile Coach bedeutet, mit Menschen in teilweise herausfordernden Rahmenbedingungen und Situationen umzugehen. Dies erfordert praktisches Üben. Daher benötigen Sie für die Praxistransferaufgaben und die Abschlussaufgabe ein eigenes Team oder Zugang zu einem Team im eigenen oder in einem anderen Unternehmen.

Sollte das für Sie ein Problem darstellen, haben Sie die Möglichkeit, die Abschlussaufgabe gemeinsam mit einem*einer anderen Teilnehmer*in in ihrem*seinem Unternehmen zu absolvieren. Alternativ können Sie auch online auf einem passenden Portal ein Team suchen oder sich an uns wenden. Wir leiten dann Ihre Anfrage innerhalb unseres Netzwerkes weiter.​​ Das bedeutet, dass die Ausbildung auch ohne ein eigenes Team möglich ist, nur bedarf es dann eines zusätzlichen Engagements Ihrerseits, um sich Menschen für Ihre praktischen Übungen zu organisieren.

Gegebenenfalls müssen Sie dafür sorgen, dass Sie für den notwendigen Zeitaufwand freigestellt werden. Dieser beträgt i.d.Rg. 4 bis 6 Stunden pro Modul sowie 3.5 – 4 Tage für die Abschlussaufgabe. Zudem setzen wir ein hohes Engagement und die Fähigkeit zur Selbststeuerung voraus.

Die Dokumentationen der Praxistransfer- sowie der Abschlussaufgabe müssen rechtzeitig vor dem Termin der Nachbesprechung eingereicht werden. Planen Sie bitte ebenfalls genügend Zeit für eventuelle Nacharbeit ein, die aus dem Feedback der Trainer*Innen resultiert.

Während der einzelnen Module stellen wir die jeweiligen Praxistransferaufgaben vor. Hier haben Sie die Möglichkeit, erste Rückfragen zu stellen. Im Anschluss bieten wir Ihnen mögliche Termine für die Vor- und Nachbesprechung an, aus denen Sie sich welche auswählen können. Am Termin der Vorbesprechung beantworten wir in Kleingruppen Ihre offenen Fragen zur Aufgabe und besprechen Ihre ersten Ideen. Nach der Vorbesprechung absolvieren Sie dann die Transferaufgabe, deren Ergebnis vor dem Nachbesprechungstermin bei uns eingereicht werden soll. Die Nachbesprechung ist dann das finale Coachinggespräch. Gegebenenfalls geben wir Ihnen eine Nacharbeit auf. Durch die Kleingruppe in der Vor- und der Nachbesprechung können Sie aus den Erfahrungen Ihrer Ausbildungsgruppe mitlernen.

Das Ende der Ausbildung markiert die praxisorientierte Abschlussarbeit. Hier gibt es – wie bei den Praxistransferaufgaben auch – verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Außerdem gibt es auch hier wieder eine Vorbesprechung. Wir raten dringend, sich für die Durchführung und Dokumentation der Abschlussaufgabe nicht mehr als vier Monate nach Ausbildungsende Zeit zu lassen. Die Nachbesprechung der Abschlussaufgabe findet mit einem*einer Beisetzer*n der IHK statt.
Diese markiert das offizielle Ende Ihrer Ausbildung.

Modul 1: Umfeld-Analyse eines Teams oder Projekts

Modul 2: Systemische Analyse einer Abteilung oder Organisation

Modul 3: Team-Assessment

Modul 4: Analyse des eigenen Organisationsdesigns und Ausarbeitung einer möglichen Transformationsstrategie

Der Onlinetest besteht aus Multiple-Choice-Fragen und offenen Fragen, die sich auf die gelernten Inhalte der fünf Module beziehen. Der Test wird nach Abschluss aller 5 Module online absolviert. Die Termine werden individuell abgesprochen.

  1. Es kann z.B. ein 2-tägiges agiles Training durchgeführt werden.
  2. Außerdem müssen die Vorbereitung, die Durchführung, die Ergebnisse, die Nachbereitung und eine persönliche Reflexion dokumentiert werden.
  3. Zudem ist ein Teilnehmerfeedback einzuholen.

Die Kosten, in Höhe von 500 EUR, für die Prüfung und die Ausfertigung des IHK-Zertifikats, vonseiten der IHK, sind im Preis enthalten. Diese werden von uns lediglich vereinnahmt und an die IHK weitergeleitet.

Werden sie agiler Coach

Ein Agile Coach vereint Trainer*in und systemischen Coach und ergänzt diese*n um weitere Tätigkeitsfelder wie Facilitator*in und Mentor*in. Er*sie kennt sich aus eigener Erfahrung mit agilen Methoden, Werten, Prinzipien und Werkzeugen aus und unterstützt Coachees dabei, agile Arbeitsweisen zu erlernen und agile Werte zu verinnerlichen.

Unsere Agile Coach Ausbildung eignet sich für alle, die am Anfang ihres Weges als Agile Coach, Scrum Master*in oder Agile Master*in stehen und die Grundlagen sowie das Handwerkszeug für ihren Arbeitsalltag erlernen wollen.

Offenheit für neues, selbstgesteuertes Lernen und die Fähigkeit, bereits früher erlerntes Wissen zu hinterfragen, sind hierbei Voraussetzungen um einen möglichst hohen Nutzen aus unserem Ausbildungsangebot zu ziehen.

Wir verfügen über eine langjährige Coaching-Erfahrung in verschiedenen Branchen, Technologien und Organisationsformen von der Team- bis zur Führungsebene. Mit unserer Arbeit wollen wir dazu beitragen, dass Menschen ihre Arbeit sinnstiftender und einfacher gestalten. Unsere Schwerpunkte sind die Konzepte agiler Methoden und agiler Organisationen mit dem Hauptfokus, agile Arbeitsweisen und Kultur erlebbar und erfahrbar zu machen.

Weitere Informationen zum Berufsbild, Karriere, Gehalt und den Charaktereigenschaften eines Agile Coaches.

Unsere Agile Coach Ausbildung finden Sie in folgenden Städten & Online

Deutschsprachiger Raum

Neue Standorte, wertvolle Tipps & Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter um benachrichtigt zu werden, sobald es neue Standorte für unsere Agile Coach Ausbildung gibt und um wertvolle Tipps und Informationen rund um das Thema Agile Coaching zu erhalten.