Design Thinking Workshop

Auch Online

Bei Design Thinking geht es darum, die Problemstellung (des Kunden bzw. Anwenders) zu verstehen und relevante Ideen und Prototypen zu erarbeiten, sowie diese begreifbar und nutzbar zu machen. Die Benutzer*innensicht wird von Anfang an in den Entwicklungsprozess mit einbezogen. In kurzen, sich wiederholenden Zyklen wird das Produkt, der Service oder die Dienstleistung, die entwickelt wird, optimiert und an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst.

Innovativ in der Gruppe

Es geht nicht darum , sofort „perfekte“ Lösungen zu entwickeln, sondern dass das Entwicklungsteam zunächst die Problemstellung und die Nutzer*innenperspektive versteht. Aufbauend darauf werden Ideen kreiert. Dabei geht es zunächst um Quantität, nicht Qualität. Denn auch auf ungewöhnliche oder zunächst vermeintlich „dumme“ Ideen kann aufgebaut werden. Eine offene und positiv-ermutigende Haltung wird dabei angestrebt.

Ablauf Design Thinking Workshop

Ab Januar 2022 finden Sie hier weitere Informationen. Abonnieren Sie unseren Newsletter um auf dem Laufenden zu bleiben.

Das können Sie aus unserem Workshop Design Thinking mitnehmen

  •  Wir zeigen Tricks, aber auch mögliche Hürden aus der Design Thinking Praxis
  • Design Thinking Werkzeuge und erweiterte Methoden kennenlernen
  • Spaß an der Zusammenarbeit in den Gruppen
  • Wie ist es möglich Design Thinking in den Arbeitsalltag zu integrieren?
  • Profitieren Sie von der langjährigen Praxiserfahrung der Trainer im Design Thinking!

Was ist Design Thinking?

Design Thinking ist vor allem eine Haltung und Sichtweise (Mindset) sowie eine kreative Methode, um relevante und neue Ideen zu entwickeln. Die Perspektive der Nutzer*innen und deren Vorteil durch die Nutzung der entwickelten neuen Produkte, Services oder Dienstleistungen steht dabei besonders im Vordergrund.

Wo hat Design Thinking seinen Ursprung?

Design Thinking Methode stammt aus der Stanford-Universität in Kalifornien. Die drei Professoren, Terry Winograd, Larry Leifer und David Kelley entwickelten in den 1990 Jahren diese Innovationsmethode, die ursprünglich für Produktdesign und Dienstleistungen gedacht war.