Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt

Veraenderungskraft

Inh. Sylvius Gerber

Anschrift
Hanomaghof 2, Halle 96, Werkstatt 2, 30449 Hannover

E-Mail: kontakt@veraenderungskraft.de
Tel.: 0511 874 58 02 0

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbe­dingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte von Veraenderungskraft nach diesem Vertrag mit seinem Vertragspartner, nach­stehend »Kunde« genannt.

1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Kunden schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht in Textform Widerspruch erhebt. Der Kunde muss den Widerspruch innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an Veraenderungs­kraft absenden.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Veraenderungskraft bietet Dienstleistungen in Form von Training, Coaching und eigenen Veranstal­tungen an. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von Veraenderungs­kraft unter anderem in seinen Geschäftsräumen, seiner Internetpräsenz und von diesem sonstige genutzten Medien bekannt gegeben.

3. Zustandekommen des Vertrages

3.1 Formlose Anmeldung bzw. Bestätigung per Mail oder Anmeldung über Webseite bzw. Xing Events oder Annahme des Angebots.

3.2 Die Teilnahmeerklärung für Trainings und Ausbildungen ist verbindlich und kann nur nach Absprache mit Veraende­rungskraft gegen Zahlung einer Stornogebühr in folgender Höhe für gegenstandslos erklärt werden:

100 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.) bei einer Absage weniger als 4 Wochen vor Beginn

50 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.) bei einer Absage weniger als 6 Wochen vor Beginn

25 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.) bei einer Absage weniger als 8 Wochen vor Beginn

3.3 Bei einer Gruppenanmeldung, beispielsweise im Falle eines Betriebsausflugs, schließt Veraenderungs­kraft mit der für die Kunde verantwortlichen bzw. mit der weisungsberechtigten Person einen Teilnahmevertrag über und für die Gruppe ab. Diese ist ebenfalls verbindlich.

3.4 Veraenderungskraft behält sich vor, bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkom­men für diese Veranstaltung so gering ist, dass die ent­stehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung, eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden.

3.5 Das Rücktrittsrecht besteht jedoch nur, wenn die Veraenderungskraft, die zu dem Rücktritt führenden Umstände nachweist und dem Kunden ein vergleichbares Ersatzangebot unterbreitet hat. Die gezahlte Teilnahmegebühr wird unverzüglich zurückerstattet.

4. Vertragsdauer und Vergütung

4.1 Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt.

4.2 Zahlungsmodalitäten: Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktu­ellen Preistabelle von Veraenderungskraft zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

Der Kunde kann per

  • Überweisung
  • Rechnung

seiner Zahlungspflicht nachkommen.

4.3 Sämtliche Zahlungen sind 14 Tage nach Rech­nungsstellung ohne jeden Abzug fällig. Bei Überschreitung der Zahlungstermine steht Veraenderungskraft ohne weitere Mahnung ein Anspruch auf Verzugszinsen in Höhe von 2 % – über dem Referenzzinssatz der Europäischen Zentralbank gemäß dem Diskontsatz Überleitungsgesetz – zu. Das Recht der Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt unberührt.

4.4 Barauslagen und besondere Kosten, die Veraen­derungskraft auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden entstehen, werden zum Selbst­kostenpreis berechnet.

4.5 Sämtliche Leistungen von Veraenderungskraft verstehen sich zzgl. der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer.

5. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen

5.1 Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen Veraenderungskraft und dem Kunden.

5.2 Werden einzelne Leistungen durch einen Kunden nicht in Anspruch genommen, so behält sich Veraenderungskraft vor, den­ noch die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Nachweis erbringen kann, dass kein oder lediglich ein geringer Schaden entstanden ist.

6. Stornierungsbedingungen

6.1 Online-Trainings und Ausbildungen
Eine Stornierung ist bis zu Beginn des Einzeltrainings oder dem ersten Tag einer Ausbildungsreihe kostenfrei möglich.
Ein kostenfreier Abbruch einer kompletten Online Ausbildung ist bei Nichtgefallen nach dem ersten und vor Beginn des zweiten Ausbildungsmoduls möglich.
In diesem Fall trägt der Teilnehmer lediglich die Teilnahmekosten für das erste, absolvierte Ausbildungsmodul.
6.2 Präsenz-Trainings und Ausbildungen
Eine Stornierung ist bis 8 Wochen vor Beginn der Ausbildung kostenlos.

Danach beträgt die Stornogebühr:
Weniger als 8 Wochen vor Beginn: 25 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.)
Weniger als 6 Wochen vor Beginn: 50 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.)
Weniger als 4 Wochen vor Beginn: 100 % des Ausbildungspreises (inkl. USt.)

7. Außergewöhnliche Umstände und Ereignisse (Bspw. Pandemie)

Wenn außergewöhnliche Umstände wie beispielsweise lokale oder globale Kontaktbeschränkungen aufgrund einer Pandemie oder außergewöhnliche Ereignisse wie wetterbedingte Einschränkungen oder terroristische Anschläge die Durchführung einer Präsenzveranstaltung verhindern oder unzumutbar werden lassen, behalten wir uns vor, zum festgelegten Termin die Schulung oder Ausbildung als Live-Online-Veranstaltung durchzuführen oder auf einen Folge- bzw. einen noch zu benennenden Ersatztermin zu verschieben.

8. Allgemeine Teilnahmebedingungen

8.1 Der Kunde verhält sich vertragswidrig, wenn er ungeachtet einer Abmahnung die Veranstaltung nachhaltig stört, oder wenn er sich in erheblichem Maße entgegen der Guten Sitten verhält, sodass ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung gewährleistet werden kann. In diesem Fall behält sich Veraende­rungskraft vor, den Kunden von der Veranstaltung auszuschließen. Veraende­rungskraft behält sich vor, die Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen.

9. Verschwiegenheitspflicht

Veraenderungskraft verpflichtet sich, während der Dauer einer Veranstaltung und auch nach deren Beendigung, über alle Betriebs­ und Geschäftsgeheimnisse des Kunden bzw. Auftrag­gebers Stillschweigen zu bewahren.

10. Haftung

10.1 Veraenderungskraft haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet Veraenderungskraft ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet Veraenderungskraft in demselben Umfang.

10.2 Die Regelung des vorstehenden Absatzes (8.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatz­anspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

Stand 12/2020

COVID-19-Schutzmaßnahmen für Präsenztrainings

Uns ist es wichtig, dass unsere Ausbildungen und Trainings Ihnen ein möglichst unbeschwertes Lernerlebnis ermöglichen. Beachten Sie bitte daher folgende Informationen bzgl. COVID 19:

Für die Teilnahme an unseren Präsenz-Ausbildungssequenzen benötigen Sie mindestens einen 2G-Nachweis und einen Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 48 Stunden ist. Sollte es für den jeweiligen Veranstaltungsort jedoch strengere COVID-19-Schutzmaßnahmen geben, gelten die lokalen, gesetzlichen Vorgaben. Bitten informieren Sie sich daher selbstständig im Vorfeld.

Auch während der Module gelten die 2G-Regeln. Alle unsere Trainer*innen sind doppelt geimpft.

Bei Teilnahme erhalten alle Teilnehmer*innen ein persönliches Paket mit allen benötigten Arbeitsmaterialien.

Sollten die COVID-19-Inzidenzzahlen wieder steigen, eventuelle Schutzmaßnahmen unserer Einschätzung nach das Lernerlebnis zu sehr beeinträchtigen oder wir die potenzielle Gefährdung für unsere Teilnehmer*innen nicht mehr verantworten können, behalten wir uns vor, die Sequenz oder einzelne Module online durchzuführen. Im Fall der Fälle werden wir alle Teilnehmer*innen selbstverständlich über das genaue Vorgehen informieren.

Personen die COVID-19-assoziierten Symptome aufweisen oder sich nicht an die Schutzmaßnahmen halten, schließen wir von unseren Trainings aus.

Agiler Verweihnachtungskalender

Hinter den Türchen verschenken wir Bücher zu agilen Themen, agile Tools und Coachings. Und wenn Du ganz viel Glück hast, kannst Du Dich über einen kostenlosen Platz in unseren Ausbildungen freuen.

Damit Du kein Türchen verpasst, kannst Du Dich in den Weihnachtskalender-Reminder eintragen.